Erkrankter Hund

ab 169,00  inkl. MwSt

Kategorie:

Bei Krankheiten hat sich Fertigfutter erfahrungsgemäß als wenig geeignet erwiesen, da es nicht die Möglichkeit bietet, individuell auf die Bedürfnisse der Hunde im Krankheitsverlauf einzugehen. Um jedoch gezielt auf die Symptome der Krankheit einzugehen, erstelle ich für deinen Hunde einen individuellen Futterplan, der auch deine Wünsche berücksichtigt. So wird gewährleisten, dass die Ernährung optimal auf die spezifischen Anforderungen deines Hundes abgestimmt ist.

Ich biete eine Ernährungsberatung bei u.a. folgenden Erkrankungen an:

  • Verdauungsprobleme (Durchfall, Blähungen, Verstopfung)
  • Futtermittelunverträglichkeit/Allergie
  • Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. IBD, IBS, Gastritis, Sodbrennen)
  • Infektionskrankheiten (z.B. Borreliose, Anaplasmose, Leishmaniose)
  • Leber- und Gallenerkrankungen
  • Harnwegserkrankungen (z.B. Blasenentzündung, Harnsteine)
  • Chronische Niereninsuffizienz
  • Erkrankung des endokrinen Systems (z.B. Schilddrüsenunterfunktion, Morbus Addison, Cushing, Diabetes)
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen (EPI, Pankreatitis)
  • Herzerkrankungen
  • Krebs
  • Epilepsie
  • Probleme des Bewegungsapparates (z.B. ED, HD, Arthrose, Arthritis)
  • Autoimmunerkrankungen

    Umfang

    • Ausführliche Anamnese mittels Fragebogen
    • Allgemeine Informationen zum Thema BARF und der Erkrankung
    • Berücksichtigung deiner Wünsche
    • Erklärung der verwendeten Komponenten und Zusätze
    • Individueller, bedarfsdeckender Futterplan mit genau aufgeschlüsselten Futterkomponenten (ca. 80 Seiten)
    • Umstellungsplan für ca. 10 -14 Tagen bei einem Fütterungswechsel (z.B. von Trocken- oder Nassfutter auf BARF)

    Betreuung

    • Bei Bedarf eine Rationsanpassung (Falls dein Hund z.B. etwas nicht verträgt oder mag)
    • Beantwortung aller aufkommenden Fragen innerhalb 24h per E-Mail oder WhatsApp (montags-samstags)
    • Begleitungszeitraum: 4 Wochen ab Planerstellung

    Hinweis

    WICHTIG: Ein diätischer Futterplan ersetzt nicht die Behandlung von einem Tierarzt. Die Ernährung kann zusätzlich unterstützen und erfordert eine strenge Zusammenarbeit mit dem behandelnden Tierarzt.

    Den genauen Preis werde ich mit dir nach dem abschicken des Fragebogens besprechen.